Das gewisse Etwas

Wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben. Machen wir uns von dieser Anschauung los, und tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein.
Christian Morgenstern

HAUSBESUCHE

sind nach Absprache vor allem für Familien und betagte oder nicht mobile Menschen möglich.

Auch im Rahmen einer Familientherapie erweisen sich Hausbesuche als sehr hilfreiche Intervention.

Es ist ein direktes Arbeiten im vertrauten Umfeld möglich und eröffnet einen weiteren Handlungsspielraum zur Musterunterbrechung.

Bereits nach wenigen Sitzungen zeigen sich in den Familien bekannte Interaktionsmuster, die unmittelbar therapeutisch bearbeitet werden können.

Aus organisatorischen Gründen gibt es ein bestimmtes Kontingent an Hausbesuchen.